Endlich nach zwei Jahren gab es wieder eine kleine Starparty in Auersthal. Das Wetter im Winter-Frühjahr hat einige Hobbyastronomen schon verzeifeln lassen, es gab 30 ! Tage Schneefall

und auch jetzt im Frühling nur gaanz wenige klare Nächte. Somit war es fast unmöglich etwas längerfristig zu planen und dafür einzuladen. Wir hatten dann trotzdem 24 Leute von groß bis klein an

den Teleskopen. Vertreten waren ein 3" Newton, ein 8" und ein 16" Dobson und ein 10" LX200. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit der letzten Tage war die Durchsicht leider sehr bescheiden,

dafür war das Seeing recht passabel, zuerst war Jupiter drann, wo einer der Galileischen Monde gerade hinter der Planetenscheibe hervorkam und dann hatten wir einen senstionellen Saturn,

wie gestanzt in den Okularen. Deepsky war im Bereich der Kugelsternhaufen und offenen Sternhaufen gut zugänglich, grad die Galaxien waren nicht so sehr berauschend.

Die Lichtsituation hier 20 km nördlich von Wien ist generell schlecht, die feuchte Luft hat dann über der OMV-Anlage, Strasshof und Deutsch Wagram diese furchtbaren Lichtschwammerl gebildet.

Aufbau im Grünen, Nachttemperatur war 15 Grad plus, also recht mild, Feuchtigkeit ca. 65%

Einsteigermodell auf EQ-1, mit vereinten Kräften und einem "tuning" mit dem Telradsucher schaffen wir auch hier einigen Beobachtungserfolg. Jupiter und Saturn sind da gar nicht so schlecht zu sehen.

Ideal wären mit dem Gerät dann noch der Mond, der fehlt aber heute, es ist Neumond.

Blickrichtung Nordost. Auch hier die Aufhellung durch die Ortschaften und die üblichen Windradpositionslichter.

M13 der große Herkules-Kugelsternhaufen und M 57 der Ringnebel wurden eingestellt.

Saturn neben Spica, schön wäre sicher Messier 104, der Rabe stand schön hoch, aber bei der Lichtverschmutzung ist das sinnlos. Da muss dann doch irgendwann wieder mal die Hohe Wand her.

 

Das Meade LX 200 10" kommt heute wieder mal voll an, der 16er Dobson war seit dem Großglocknertrip im September im Keller.

Vielleicht haben wir irgendwann mal wieder ein Superhoch, das über viele Tage klare Nächte bringt. Dann werden wir wieder zum Sternderlschaun in Auersthal einladen!