ZURÜCK

14.September 2007, eine kleine Starparty in Gaweinstal

Günther Petz hatte wieder mal zu einer Beobachtungsnacht aufgerufen. Eine kleine Gruppe mit verschiedenen Gerätschaften hatte sich eingefunden:  Wolfgang Wiesinger mit seinem RXC 400-10 Zoll, Ludwig Grandy mit einem Feldstecher, ein Sternfreund mit einem Celestron C8 auf G8 mit Scopos-Leitrohr (die Kombination hat uns sehr gut gefallen) und Günther mit seinem LX 200 10" welches leider nicht funktioniert hat. Thomas Weiland war da und sonst noch einige Leutchen, Howdii hat sich am Handy entschuldigt, er hatte in seiner Sternwarte aufgebaut. Ich habe diesmal meine Losmandy G11 mit dem Orion 8" Newton aufs Feld geschleppt um den Nordamerikanebel zu belichten. Günther hatte seine EOS 350D mit 80mm Objektiv dazubefestigt und so haben wir insgesamt 9 x 10 min Lights - Aufnahmen zusammengebracht. Durch das fotografieren hab ich leider nicht viel um mich herum mitbekommen, das ist eben der Nachteil von zuviel Technik am Feld... Die Nacht war für diesen Platz sicher eine der besten , kein Wind, 11Grad C, und sicher um 6,0 mag. Erst nach 1:00 Uhr hat sich dann leider die Auswirkung meines Arbeitslebens (5:00Uhr früh aufstehen) gezeigt, und wir sind mit einer Menge Photoshoparbeit im "Kasten" nach Hause abgezogen.

Hier das optimierte Ergebnis

(Nachtrag: Mittlerweile kenne ich den Grund der "Knödelsterne" bei meinen Aufnahmen- bei der BAA hat mir Manfred Wasshuber kurzerhand die verschmierende Abbildung großer Sterne meines curved Spiders erklärt! Der curved Spider soll im visuellen Bereich Kontrast bringen, für fotografische Anwendungen ist er völlig ungeeignet. Ich werde versuchen einen Austauschspider zu ergattern.)

Unsere Beobachtergruppe